Werbung/Advertising

Menu
P

Rezept: Jägerschnitzel - DDR-Rezept


Bewerten Sie dieses Rezept mit einem Klick auf die Sterne
Durchschnitt: 6.75 Sterne von 4 Besuchern
Kosten Rezept: 19.34 €        Kosten Portion: 4.83 €
Qualität: Konventionell hergestellte Lebensmittel (*)
 
 

Zutaten für 4 Portionen:

1 kgJagdwurst - am Stückca. 18.54 €
2 Eierca. 0.34 €
200 gSemmelbröselca. 0.16 €
100 gMehlca. 0.05 €
200 gFettca. 0.26 €

Zubereitung:

Die Überraschung war groß, als mir meine Freundin, mehr als 30 Jahre nach der Wende, das erste Mal ein Jägerschnitzel servierte und dieses Schnitzel hatte überhaupt nichts mit dem gemein, was ich bis dahin als solches kannte.

Keine Pilze, kein Schnitzelfleisch, statt dessen Nudeln mit Tomatensoße als Beilage, aber eine dicke Scheibe Jagdwurst als Kern ... Und schon wurde ein Schuh draus: Jagd - Jäger, verstehste?!

Vielleicht war dieses Gericht auch ein versteckter politischer Protest, denn der Erich liebte die Jagd ...

Sollte Ei übrigbleiben, kann man dies gleich bei Gelegenheit zu Affenfett verarbeiten, ganz im Sinne der Resteverwertung.


Die Jagdwurst in fingerdicke Scheiben schneiden. Wer zu dünne Finger hat, zwei Zentimeter dürfen es schon sein ...

Ei in einem tiefen Teller verschlagen, Semmelbrösel und Mehl ebenfalls jeweils in einen tiefen Teller geben. Die Jagdwurstscheiben erst in Mehl wenden, dann durch das Ei ziehen, schließlich dann in den Bröseln wenden, so dass eine schöne Panade entsteht.

Fett in einer Pfanne erhitzen und die Wurstscheiben von beiden Seiten goldgelb braten.

Mit den bereits erwähnten Nudeln mit Tomatensoße, oder Salzkartoffeln, auch mit Soße, servieren.


Werbung/Advertising


(*) Für diese Version von Jägerschnitzel - DDR-Rezept werden bevorzugt Lebensmittel verwendet, die aus konventioneller Erzeugung stammen. Zudem ist ein günstiger Preis ein Auswahlkriterium.


Die Zutaten des Rezeptes finden auch in anderen Speisen Verwendung:

Eier - Größe M  *   Jagdwurst  *   Pflanzenfett in der Stange  *   Semmelbrösel / Paniermehl  *   Weizenmehl Type 405


Weitere Rezepte unter folgenden Stichworten:
DDR Deutschland Hauptgericht Wurst


Haben Sie diese Rezepte schon probiert?

Forellen-Gemüse-Pfanne Forellen-Gemüse-Pfanne    4 Portionen
Preise: Discount: 14.29 €   EU-Bio: 22.42 €   Demeter: 22.80 €
Das Öl in einer Pfanne erhitzen und die kleingehackten Zwiebeln und den Knoblauch darin glasig dünsten. Das kleingeschnittene Gemüse dazugeben und kurz   
La CipollataLa Cipollata   4 Portionen
Preise: Discount: 5.35 €   EU-Bio: 6.27 €   Demeter: 7.59 €
Die Zwiebeln schälen und hacken, in eine Schüssel geben und mit kaltem Wasser bedeckt über Nacht stehen lassen. Das Öl in einem Topf erhitzen, den in kleine   
Streuselkuchen à la Ostpreußen.Streuselkuchen à la Ostpreußen.   1 Rezept
Preise: Discount: 2.71 €   EU-Bio: 4.97 €   Demeter: 6.01 €
Zuerst die Hefe mit 1/8 l lauwarmer Milch, 2 Messerspitzen Zucker und 6 Esslöffel Mehl zu einem lockeren Hefestück (Vorteig) anrühren. Mit Mehl leicht bestreuen   
Mit Hackfleisch gefüllte Rote BeteMit Hackfleisch gefüllte Rote Bete   4 Portionen
Preise: Discount: 6.54 €   EU-Bio: 5.47 €   Demeter: 8.27 €
Knollen gut bürsten und in wenig Wasser circa 1/2 Stunde garen. Schale unter kaltem Wasser abschälen. Den Knollen einen Deckel abschneiden und anschließend   
Muscheln im RömertopfMuscheln im Römertopf   4 Portionen
Preise: Discount: 5.49 €   EU-Bio: 5.51 €   Demeter: 5.54 €
Den Mikrowellen-Römertopf mindestens 15 Minuten lang wässern. In der Zwischenzeit die Muscheln sorgfältig mit einer Bürste unter fließendem Wasser putzen.   


Mehr Info: