Menu
P

Bärg-Rehpfäffer (Rehragout)


Bewerten Sie dieses Rezept mit einem Klick auf die Sterne
Durchschnitt: 7.40 Sterne von 25 Besuchern
Kosten: (noch) nicht vollständig, mindestens jedoch 0.98 €
Qualität: Konventionell hergestellte Lebensmittel (*)
 
 

Zutaten für 1 Rezept:

750 gRehfleisch (Ragout),  
0.75 lRotwein ca. 0.97 €
1 Zwiebel (Viertel) ,  
1 Knoblauchzehe (geteilt),  
Salz ca. 0.00 €
Pfeffer  
1 Lorbeerblatt,  
4 Nelken  
1 Apfel (geschält und grob geschnitten), 
1 ELMehl ca. 0.01 €
Sauerrahm  

Zum Braten:
Butterschmalz  

Zubereitung:

Rotwein, Zwiebel, Knoblauchzehe, Salz, Pfeffer, Lorbeerblatt, Nelken, Apfel ca. 10 Minuten kochen lassen. Nach dem Erkalten über das Fleisch geben und über Nacht marinieren.

Am nächsten Tag das Fleisch gut abtrocknen, mit Mehl bestäuben und im heißen Fett anbraten. Mit der abgeseihten Marinade ablöschen und weich schmoren lassen. Vor dem Servieren mit Sauerrahm abschmecken.


(*) Für diese Version von Bärg-Rehpfäffer (Rehragout) werden bevorzugt Lebensmittel verwendet, die aus konventioneller Erzeugung stammen. Zudem ist ein günstiger Preis ein Auswahlkriterium.


Die Zutaten des Rezeptes finden auch in anderen Speisen Verwendung:

Butterschmalz  *   Französischer Landrotwein  *   Lorbeerblätter  *   Nelken ganz  *   Salz - Jodsalz mit Fluor  *   Sauerrahm  *   Weizenmehl Type 405  *   Zutaten pauschal


Weitere Rezepte unter folgenden Stichworten:
Fleisch Haarwild Ragout Reh Wild



Mehr Info: