Menu
P

Schlutzkrapfen

Bild: Südtiroler Schlutzkrapfen
 © S. Troll
Bewerten Sie dieses Rezept mit einem Klick auf die Sterne
Durchschnitt: 7.13 Sterne von 24 Besuchern
Kosten Rezept: 2.99 €        Kosten Portion: 0.75 €
Qualität: Zutaten nach EU-Biorichtlinie (*)
 
 

Zutaten für 4 Portionen:


Für den Teig:
150 gWeizenmehl Type 405 oder 550 ca. 0.07 €
100 gRoggenmehl Type 997 ca. 0.10 €
0.5 TLSalz ca. 0.00 €
1 Ei ca. 0.26 €
2 TLÖl ca. 0.01 €

Für die Füllung:
375 gBlattspinat ca. 0.75 €
Pfeffer ca. 0.02 €
Muskatnuss ca. 0.01 €
Salz ca. 0.00 €
1 ELPetersilie gehacktca. 0.04 €
0.5 ELgehackter Liebstöckel ca. 0.08 €
40 gZwiebel ca. 0.05 €
15 gButter ca. 0.10 €
10 gMehl ca. 0.00 €
125 mlMilch ca. 0.07 €
20 gfrisch geriebener Parmesan ca. 0.30 €

Außerdem:
1 Eiweiß zum Bestreichenca. 0.06 €
50 gfrisch geriebener Parmesan zum Bestreuenca. 0.75 €
50 gButter zerlassen, zum Beträufelnca. 0.32 €

Zubereitung:

Den Teig für diese herzhafte Ravioli-Variante aus Südtirol sollte man zügig verarbeiten, denn durch den Roggenmehlanteil beginnt er relativ schnell zu trocknen.


Aus den angegebenen Zutaten sowie 50 ml Wasser einen geschmeidigen Nudelteig kneten, bei Bedarf weiteres Wasser zugeben. Den Teig in Folie wickeln und ruhen lassen.

Für die Füllung den Spinat waschen, putzen und in Salzwasser blanchieren, bis die Blätter zusammenfallen; das dauert 1 bis 2 Minuten.

Den Spinat abseihen, in Eiswasser abschrecken, sehr gut ausdrücken und fein hacken. Die gehackten Kräuter unter den Spinat mischen.

Die Zwiebel schälen und fein hacken. Die Butter zerlassen und die Zwiebel darin glasig anschwitzen. Das Mehl darüberstreuen und mitschwitzen, ohne es Farbe nehmen zu lassen.

Die Milch unter Rühren zugiessen, alles aufkochen und in etwa 20 Min. zu einer sämigen Bechamelsauce einkochen lassen.

Den Spinat mit den Kräutern einrühren, würzen und den Parmesan untermengen. Die Mischung vom Herd nehmen.

Den Nudelteig sehr dünn ausrollen und daraus Teigkreise von 8cm Durchmesser ausstechen. Wer keinen passenden Ausstecher zur Hand hat, nimmt hier einfach ein passendes Wasserglas.

Jeweils 1/2 EL der Spinatmasse in die Mitte eines Schlutzkrapfens setzen, die Ränder mit den Zinken einer Gabel zusammendrücken. Die Teigtaschen in sprudelnd kochendem Wasser etwa 10 Minuten garen, abtropfen lassen und auf Tellern anrichten.

Mit dem Parmesan bestreuen, mit der zerlassenen Butter beträufeln.


(*) Wenn Sie beim Kochen von Schlutzkrapfen Lebensmittel bevorzugen, die nach der EU-Biorichtlinie erzeugt wurden, so wird Ihnen z.B. gesetzlich garantiert, daß nur maximal 0,9% gentechnisch verändertes Material darin enthalten ist, sowie die Inhaltstoffe zu mindestens 95% aus Bio-Anbau stammen.


Die Zutaten des Rezeptes finden auch in anderen Speisen Verwendung:

Blattspinat  *   Butter  *   Eier - Größe M  *   Eier - halb  *   Liebstöckel - frisch  *   Milch fettarm 1,5%  *   Muskatnuss - gemahlen  *   Parmesan am Stück  *   Petersilie - frisch, glatt  *   Pfeffer schwarz, gemahlen  *   Pflanzenöl  *   Roggenmehl Type 997  *   Salz - Jodsalz mit Fluor  *   Weizenmehl Type 405  *   Zwiebeln


Weitere Rezepte unter folgenden Stichworten:
Nudel Teigware



Mehr Info: