Menu
P

Zillertaler Krapfen


Bewerten Sie dieses Rezept mit einem Klick auf die Sterne
Durchschnitt: 8.30 Sterne von 10 Besuchern
Kosten: (noch) nicht vollständig, mindestens jedoch 1.11 €
Qualität: Konventionell hergestellte Lebensmittel (*)
 
 

Zutaten für 1 Rezept:


Teig
150 gMehl ca. 0.07 €
150 gRoggenmehl ca. 0.27 €
1 TLSalz ca. 0.00 €
Milch nach Bedarf  

Füllung
600 gKartoffeln ca. 0.24 €
200 gGraukäse  
100 gTilsiter ca. 0.47 €
100 gAlpenkäse  
0.5 P. Topfen (Quark)  
1 Zwiebel ca. 0.06 €
Salz ca. 0.00 €
Schnittlauch  
Heißes Wasser  

Zubereitung:

Aus den Zutaten für den Teig einen glatten Nudelteig kneten, eine 4 cm dicke Rolle formen und 1 cm dicke Scheiben abschneiden. Diese mit glattem Mehl dünn und rund ausrollen, bemehlt übereinanderlegen und zudecken, damit die Teigblätter nicht austrocknen. Gewaschene Kartoffeln in der Schale weichkochen, noch heiß schälen und pressen, abkühlen lassen und stampfen. Graukäse, Tilsiter, Alpenkäse und Zwiebeln reiben, Salz und Schnittlauch beifügen und soviel heißes Wasser einstampfen, bis eine bindige, zähe Masse entsteht. Die Fülle soll leicht versalzen schmecken. Sie darf nicht zu weich sein, weil sie sonst beim Backen ausfließt. Die Teigblätter damit bestreichen und übereinanderschlagen. Die Krapfen in wenig heißer Butter braten oder in der Friteuse backen. Evtl. flüssige Butter zureichen. Dazu Milch trinken (sonst nichts), anschließend Obstler Ergibt ca. 30 Stück.


(*) Für diese Version von Zillertaler Krapfen werden bevorzugt Lebensmittel verwendet, die aus konventioneller Erzeugung stammen. Zudem ist ein günstiger Preis ein Auswahlkriterium.


Die Zutaten des Rezeptes finden auch in anderen Speisen Verwendung:

Kartoffeln (festkochend)  *   Roggenmehl Type 1150  *   Salz - Jodsalz mit Fluor  *   Schnittlauch - frisch  *   Tilsiter Käse  *   Wasser  *   Weizenmehl Type 405  *   Zwiebeln


Weitere Rezepte unter folgenden Stichworten:
Kartoffel Käse Krapfen Nudelteig



Mehr Info: