Menu
P

Chnöiblätze (Fastnachküchlein)


Bewerten Sie dieses Rezept mit einem Klick auf die Sterne
Durchschnitt: 7.18 Sterne von 51 Besuchern
Kosten: (noch) nicht vollständig, mindestens jedoch 1.33 €
Qualität: Konventionell hergestellte Lebensmittel (*)
 
 

Zutaten für 16 stück:

400 gMehl ca. 0.18 €
3 Eier ca. 0.39 €
20 gZucker ca. 0.02 €
60 gKochbutter ca. 0.33 €
2 ELKirschwasser ca. 0.34 €
20 gSahne ca. 0.04 €
Puderzucker zum Bestäubenca. 0.03 €
Oskar Marti, Ein Poet am Herd,Winter in der Küche 
Hallwag, 1993 ISBN 3-444- 10415-4 

Zubereitung:

In einer Schüssel das Mehl zu einem Ring formen. Die restlichen Zutaten gut verrühren und in die Mitte des Mehlringes geben. Das Ganze zu einem glatten Teig vermengen, in eine Klarsichtfolie einpacken und etwa 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.

Den Teig zu 3 mm dicken Wurst formen und in gleich lange Teile schneiden. Hauchdünn (0.75 mm) zu runden Plätzchen ausrollen, eventuell ausziehen.

Die Plätzchen bei 170 Grad im schwimmenden Öl ausbacken, auf Küchenkrepp abtropfen lassen. Mit Puderzucker bestreuen.


(*) Für diese Version von Chnöiblätze (Fastnachküchlein) werden bevorzugt Lebensmittel verwendet, die aus konventioneller Erzeugung stammen. Zudem ist ein günstiger Preis ein Auswahlkriterium.


Die Zutaten des Rezeptes finden auch in anderen Speisen Verwendung:

Butter  *   Eier - Größe M  *   Kirschwasser 40% Vol.  *   Puderzucker / Staubzucker  *   Schlagsahne  *   Weizenmehl Type 405  *   Zucker - Raffinade


Weitere Rezepte unter folgenden Stichworten:
Backen Fastnacht Gebäck Schweiz



Mehr Info: