Menu
P

Krustenbraten mit Gurken-Kürbis-Gemüse


Bewerten Sie dieses Rezept mit einem Klick auf die Sterne
Durchschnitt: 8.33 Sterne von 3 Besuchern
Kosten: (noch) nicht vollständig, mindestens jedoch 0.42 €
Qualität: Zutaten nach EU-Biorichtlinie (*)
 
 

Zutaten für 4 Portionen:

800 G-1 kg Schweinebraten (mit - Schwarte; aus der Keule oder Kotelettstück) 
Salz, weißer Pfefferca. 0.02 €
2 ELButterschmalzca. 0.17 €
250 gKleine Zwiebelnca. 0.24 €
1 gr.Salatgurke (ca. 600 g) 
1 Glas(720 ml) Kürbis 
0.5 BundDill (evtl. mehr) 
Evtl. 2-3 EL Crème fraîche 

Zubereitung:

1. Fleisch waschen und trockentupfen. Schwarte rautenförmig einschneiden. Fleisch mit Salz und Pfeffer einreiben. Braten im heissen Butterschmalz im Bräter rundherum kräftig anbraten. Zwiebeln schälen, vierteln, kurz mitbraten. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C / Umluft: 175 °C / Gas: Stufe 3) 1 1/2-1 3/4 Stunden braten. Etwas Wasser dazugeben.

2. Gurke schälen. Der Länge nach durchschneiden und mit einem Löffel entkernen. Gurke in Scheiben schneiden. Ca. 30 Minuten vor Ende der Garzeit um den Braten verteilen. Kürbis abtropfen lassen. Ca. 15 Minuten vor Ende ebenfalls zugeben. Backofen evtl. auf 225-250 °C hochschalten, damit die Kruste knusprig wird.

3. Dill waschen, fein schneiden. Fleisch herausnehmen und kurz ruhenlassen. Gemüse mit Dill und evtl. Creme fraiche mischen, abschmecken. Alles anrichten. Dazu passen neue Kümmel-Kartoffeln.

Zubereitungszeit: 2 Std.



(*) Wenn Sie beim Kochen von Krustenbraten mit Gurken-Kürbis-Gemüse Lebensmittel bevorzugen, die nach der EU-Biorichtlinie erzeugt wurden, so wird Ihnen z.B. gesetzlich garantiert, daß nur maximal 0,9% gentechnisch verändertes Material darin enthalten ist, sowie die Inhaltstoffe zu mindestens 95% aus Bio-Anbau stammen.


Die Zutaten des Rezeptes finden auch in anderen Speisen Verwendung:

Butterschmalz  *   Salz und Pfeffer  *   Zwiebeln


Weitere Rezepte unter folgenden Stichworten:
Fleisch Kürbis Schwein Skandinavien



Mehr Info: