Menu
P

Hasenrücken Paul Bocuse


Bewerten Sie dieses Rezept mit einem Klick auf die Sterne
Durchschnitt: 8.00 Sterne von 8 Besuchern
Kosten: (noch) nicht vollständig, mindestens jedoch 1.52 €
Qualität: Zutaten nach EU-Biorichtlinie (*)
 
 

Zutaten für 6 Portionen:

2 Hasenrücken - à 600g 
Salzca. 0.00 €
weißer Pfeffer 
60 gButterca. 0.43 €

Für die Soße:
3 Schalottenca. 0.07 €
1 Tasse(n)trockener Weißweinca. 0.37 €
0.25 lSahneca. 0.79 €

Quelle:
Aus der Rezeptsammlung - erfaßt von: I.Benerts 13.03.99 

Zubereitung:

Hasenrücken häuten. Unter kaltem Wasser abspülen. Mit Haushaltspapier trockentupfen. Mit Salz und Pfeffer einreiben.

Butter in einem Bräter erhitzen. Hasenrücken hineingeben. 5 Minuten rundherum anbraten. in den vorgeheizten Ofen auf die mittlere Schiene stellen. Braten.

Hasenrücken herausnehmen. Auf einer vorgewärmten Platte warm stellen.

Für die Sosse Schalotten schälen und fein hacken. Ins Bratfett geben. 5 Minuten darin rösten. Mit Weisswein aufgiessen. Aufkochen lassen. In einen kleinen Topf geben. Auf dem Herd 10 Minuten einkochen lassen. Topf von der Kochstelle nehmen, Sahne einrühren.

Beilagen: gedünstete Birnen mit Preiselbeeren und Herzoginkartoffeln.

:Zubereitungs-Z.: Bratzeit 15 Minuten :E-Herd: Grad: 200 :Gas-Herd: Stufe: 4



(*) Wenn Sie beim Kochen von Hasenrücken Paul Bocuse Lebensmittel bevorzugen, die nach der EU-Biorichtlinie erzeugt wurden, so wird Ihnen z.B. gesetzlich garantiert, daß nur maximal 0,9% gentechnisch verändertes Material darin enthalten ist, sowie die Inhaltstoffe zu mindestens 95% aus Bio-Anbau stammen.


Die Zutaten des Rezeptes finden auch in anderen Speisen Verwendung:

Butter  *   Qualitätswein Riesling - Württemberg  *   Salz - Jodsalz mit Fluor  *   Schalotten  *   Schlagsahne  *   Zutaten pauschal


Weitere Rezepte unter folgenden Stichworten:
Haarwild Hase Wild



Mehr Info: