Menu
P

Spinat-Gugelhupf


Bewerten Sie dieses Rezept mit einem Klick auf die Sterne
Durchschnitt: 7.36 Sterne von 128 Besuchern
Kosten Rezept: 2.72 €        Kosten Portion: 0.68 €
Qualität: Konventionell hergestellte Lebensmittel (*)
 
 

Zutaten für 4 Portionen:

500 gSpinatca. 1.00 €
3 Eier - getrenntca. 0.39 €
40 gButterca. 0.22 €
100 gHafermehl - fein gemahlenca. 0.28 €
100 gEmmentalerkäse - geriebenca. 0.70 €
100 gZwiebel - in Scheibenca. 0.09 €
0.25 lGemüsebrühe - etwaca. 0.02 €
Salzca. 0.00 €
Muskatnußca. 0.02 €

Zubereitung:

Verlesenen, gewaschenen Spinat tropfnass in einen Topf geben, aufkochen, nur zusammenfallen lassen, die Garflüssigkeit auffangen, mit Gemüsebrühe auf 1/4l auffüllen und Mehl einrühren.

In etwas Butter die Zwiebelringe andünsten, mit der Brühe auffüllen und dick einkochen.

Eigelbe, gehackten Spinat und Gewürze einrühren - vom Herd nehmen und abkühlen lassen. Eiweiß steif schlagen, 1/3 davon in die Spinatmasse rühren, den Rest vorsichtig unterheben und gelichmässig verteilen.

In eine ausgebutterte, bemehlte Gugelhupfform (Napfkuchenform) gießen und bei 200°C in 30-40 Minuten backen. In Tranchen schneiden und noch warm servieren.



(*) Für diese Version von Spinat-Gugelhupf werden bevorzugt Lebensmittel verwendet, die aus konventioneller Erzeugung stammen. Zudem ist ein günstiger Preis ein Auswahlkriterium.


Die Zutaten des Rezeptes finden auch in anderen Speisen Verwendung:

Blattspinat  *   Butter  *   Eier - Größe M  *   Emmentaler - gerieben  *   Gemüsebrühe - Pulver  *   Hafer / Nackthafer - Körner  *   Muskatnuss - gemahlen  *   Salz - Jodsalz mit Fluor  *   Zwiebeln


Weitere Rezepte unter folgenden Stichworten:
Deutschland Ostern Pikant Spinat Warm



Mehr Info: