Werbung/Advertising

Menu
P

Rezept: Schupfnudeln

Bild: Schupfnudeln - Zutaten
 © S. Troll mit Material von Jochen Herz
Bewerten Sie dieses Rezept mit einem Klick auf die Sterne
Durchschnitt: 7.29 Sterne von 42 Besuchern
Kosten Rezept: 4.16 €        Kosten Portion: 0.35 €
Qualität: Demeter oder vergleichbare Produkte (*)
 
 

Zutaten für 12 Portionen:

1 kgmehligkochende Kartoffelnca. 2.25 €
Salzca. 0.00 €
3 Eigelb (L)ca. 0.25 €
3 ELSpeisestärke - gestrichenca. 0.05 €
180 gMehlca. 0.26 €
weißer Pfeffer - frisch gemahlenca. 0.05 €
Muskatnuss - frisch geriebenca. 0.28 €
Mehl zum Bearbeitenca. 0.03 €
100 gButterca. 1.00 €

Zubereitung:

Im süddeutschen, vor allem im schwäbischen Raum sind Schupfnudeln eine beliebte Beilage, werden aber auch gern beispielsweise mit Bauchspeck und Sauerkraut als eigenständige Mahlzeit serviert. Ebenso gibt es süße Varianten in großer Zahl.


Die Kartoffeln in der Schale in Salzwasser gar kochen, dann etwas abkühlen lassen und pellen. Die warmen Kartoffeln durch die Kartoffelpresse drücken.

Das Eigelb, die Speisestärke und das Mehl dazugeben. Alle Zutaten zu einem glatten Teig verkneten, dabei mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen.

Den Teig in drei Teile schneiden. Ein Drittel vom Teig auf der bemehlten Arbeitsfläche zu einer ungefähr 40 cm lange Rolle formen. Die Rolle in 30 gleich große Scheiben schneiden. Die Scheiben zuerst zu Kugeln, dann zu Rollen mit spitze zulaufenden Enden formen.

Die Schupfnudeln in kochendes Salzwasser gleiten lassen und den Topf vom Herd ziehen. Sobald die Schupfnudeln aufsteigen, noch 2 Minuten ziehen lassen, sofort in kaltem Salzwasser abschrecken und gut abtropfen lassen.

Den Vorgang mit dem restlichen Kartoffelteig wiederholen.

Die Butter in zwei Pfannen erhitzen und die Schupfnudeln darin bei mittlerer Hitze goldbraun braten.


Werbung/Advertising


(*) Die Zubereitung von Schupfnudeln erfolgt hier mit Lebensmitteln, die nach den Standards von Verbänden wie Demeter, Bioland, Naturland etc. erzeugt wurden. Diese Standards erreichen im Minimum die EU-Richtlinie, gehen aber im Regelfall weit darüber hinaus.


Die Zutaten des Rezeptes finden auch in anderen Speisen Verwendung:

Butter  *   Eier - halb  *   Kartoffeln - mehlig  *   Muskatnuss - ganz  *   Pfeffer weiß - ganz  *   Salz - Jodsalz mit Fluor  *   Speisestärke  *   Weizenmehl Type 405


Weitere Rezepte unter folgenden Stichworten:
Baden Beilage Kartoffel Schwaben


Haben Sie diese Rezepte schon probiert?

Amsterdamer KäsesalatAmsterdamer Käsesalat   4 Portionen
Preise: Discount: 2.24 €   EU-Bio: 2.66 €   Demeter: 2.79 €
Zwiebel in sehr feine Würfel schneiden, Knoblauchzehe durchpressen, beides mit Zitronensaft, Salz, Pfeffer und Öl verrühren. Birnen in Viertel, dann in   
Schwedischer Glögg - Punsch für kalte TageSchwedischer Glögg - Punsch für kalte Tage   8 Portionen
Preise: Discount: 9.17 €   EU-Bio: 9.65 €   Demeter: 9.65 €
Alle Zutaten außer dem Zucker in einem Topf bis kurz vor dem Siedepunkt erhitzen. Vom Herd nehmen und mit Zucker abschmecken, in Groggläser füllen und heiß   
Basilikumsuppe mit ParmesanBasilikumsuppe mit Parmesan   4 Portionen
Preise: Discount: 3.08 €   EU-Bio: 3.84 €   Demeter: 3.99 €
Zwiebel schälen und in kleine Würfel schneiden. Knoblauchzehen schälen und durch die Presse drücken. Olivenöl erhitzen und beides darin andünsten. Mehl   
Apfel-Ingwer-PieApfel-Ingwer-Pie   1 Rezept
Preise: Discount: 7.34 €   EU-Bio: 8.02 €   Demeter: 8.50 €
Für den Teig das Mehl am besten in eine Küchenmaschine mit Hackmesser geben. Butter und Schmalz in kleinen Stücken, Salz und Zucker zugeben. In der Maschine   
Auberginen in TomatensoßeAuberginen in Tomatensoße   4 Portionen
Preise: Discount: 10.76 €   EU-Bio: 12.86 €   Demeter: 19.39 €
Den Reis waschen, abtropfen lassen und mit der Fleischbrühe aufkochen. Zugedeckt bei milder Hitze in etwa zwanzig Minuten ausquellen lassen. Die Auberginen   


Mehr Info: