Werbung/Advertising

Menu
P

Rezept: Schupfnudeln

Bild: Schupfnudeln - Zutaten
 © S. Troll mit Material von Jochen Herz
Bewerten Sie dieses Rezept mit einem Klick auf die Sterne
Durchschnitt: 7.29 Sterne von 42 Besuchern
Kosten Rezept: 2.35 €        Kosten Portion: 0.2 €
Qualität: Konventionell hergestellte Lebensmittel (*)
 
 

Zutaten für 12 Portionen:

1 kgmehligkochende Kartoffelnca. 0.80 €
Salzca. 0.00 €
3 Eigelb (L)ca. 0.25 €
3 ELSpeisestärke - gestrichenca. 0.05 €
180 gMehlca. 0.08 €
weißer Pfeffer - frisch gemahlenca. 0.05 €
Muskatnuss - frisch geriebenca. 0.28 €
Mehl zum Bearbeitenca. 0.01 €
100 gButterca. 0.92 €

Zubereitung:

Im süddeutschen, vor allem im schwäbischen Raum sind Schupfnudeln eine beliebte Beilage, werden aber auch gern beispielsweise mit Bauchspeck und Sauerkraut als eigenständige Mahlzeit serviert. Ebenso gibt es süße Varianten in großer Zahl.


Die Kartoffeln in der Schale in Salzwasser gar kochen, dann etwas abkühlen lassen und pellen. Die warmen Kartoffeln durch die Kartoffelpresse drücken.

Das Eigelb, die Speisestärke und das Mehl dazugeben. Alle Zutaten zu einem glatten Teig verkneten, dabei mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen.

Den Teig in drei Teile schneiden. Ein Drittel vom Teig auf der bemehlten Arbeitsfläche zu einer ungefähr 40 cm lange Rolle formen. Die Rolle in 30 gleich große Scheiben schneiden. Die Scheiben zuerst zu Kugeln, dann zu Rollen mit spitze zulaufenden Enden formen.

Die Schupfnudeln in kochendes Salzwasser gleiten lassen und den Topf vom Herd ziehen. Sobald die Schupfnudeln aufsteigen, noch 2 Minuten ziehen lassen, sofort in kaltem Salzwasser abschrecken und gut abtropfen lassen.

Den Vorgang mit dem restlichen Kartoffelteig wiederholen.

Die Butter in zwei Pfannen erhitzen und die Schupfnudeln darin bei mittlerer Hitze goldbraun braten.


Werbung/Advertising


(*) Für diese Version von Schupfnudeln werden bevorzugt Lebensmittel verwendet, die aus konventioneller Erzeugung stammen. Zudem ist ein günstiger Preis ein Auswahlkriterium.


Die Zutaten des Rezeptes finden auch in anderen Speisen Verwendung:

Butter  *   Eier - halb  *   Kartoffeln - mehlig  *   Muskatnuss - ganz  *   Pfeffer weiß - ganz  *   Salz - Jodsalz mit Fluor  *   Speisestärke  *   Weizenmehl Type 405


Weitere Rezepte unter folgenden Stichworten:
Baden Beilage Kartoffel Schwaben


Haben Sie diese Rezepte schon probiert?

Spaghetti-GratinSpaghetti-Gratin   4 Portionen
Preise: Discount: 4.50 €   EU-Bio: 4.67 €   Demeter: 4.75 €
Das Gemüse putzen. Die Lauchzwiebeln in Ringe, die Karotten in 5 mm große Würfel, den Staudensellerie in Scheibchen, den Lauch in dünne Streifen und die Pilze   
Gefüllte Kartoffeln mit PfifferlingenGefüllte Kartoffeln mit Pfifferlingen   2 Portionen
Preise: Discount: 9.93 €   EU-Bio: 10.37 €   Demeter: 10.96 €
Kartoffeln gründlich unter kaltem Wasser abbürsten und in der Schale 20-30 Minuten in Salzwasser kochen. Kartoffeln gut abdampfen lassen, jeweils der Länge nach   
KarottenpüreeKarottenpüree   2 Portionen
Preise: Discount: 0.46 €   EU-Bio: 0.50 €   Demeter: 0.57 €
Schalotten in etwas Butter glasig dünsten, die geriebenen Karotten zufügen, mit der Brühe auffüllen, mit etwas Muskat, Pfeffer und Salz würzen und bei   
Pflastersteine pikantPflastersteine pikant   4 Portionen
Preise: Discount: 0.72 €   EU-Bio: 1.07 €   Demeter: 1.59 €
Kartoffeln waschen, weichkochen, schälen und durchpressen. mit Salz, Mehl und Ei zu einem Teig verarbeiten. Diesen etwa daumendick ausrollen. 2 cm lange   
Zucchine sott’olio - Eingelegte ZucchiniZucchine sott’olio - Eingelegte Zucchini   1 Rezept
Preise: Discount: 16.80 €   EU-Bio: 27.89 €   Demeter: 28.28 €
Eine weiter Möglichkeit, der sommerlichen Zucchine-Schwemme Herr zu werden und sie für Herbst und Winter zu konservieren. Eingelegte Gemüse werden in Italien   


Mehr Info: