Menu
P

Waadtländer Kabissuppe


Bewerten Sie dieses Rezept mit einem Klick auf die Sterne
Durchschnitt: 7.28 Sterne von 40 Besuchern
Kosten Rezept: 6.83 €        Kosten Portion: 1.71 €
Qualität: Konventionell hergestellte Lebensmittel (*)
 
 

Zutaten für 4 Portionen:

600 gmagerer Speck am Stückca. 5.02 €
1,5 lWasserca. 0.02 €
1 kl.Kabis (Weißkohl) - ca. 500 gca. 0.75 €
2 Karottenca. 0.23 €
1 Zwiebelca. 0.05 €
1 Lorbeerblattca. 0.38 €
1 Nelkeca. 0.05 €
Salzca. 0.00 €
Pfeffer - frisch gemahlenca. 0.04 €
4 kl.festkochende Kartoffelnca. 0.32 €

Zubereitung:

Den Speck in Wasser 45 Minuten bei kleiner Hitze leise kochen.

Kabis vierteln, den Strunk entfernen und die Viertel in Streifen schneiden. In reichlich Salzwasser fünf Minuten blanchieren. In ein Sieb abgießen. Karotten längs vierteln und in zwei bis drei Zentimeter große Stücke schneiden. Kartoffeln längs vierteln oder sechsteln. Die Zwiebel mit Lorbeer und Nelke bestecken.

Das Gemüse zur Suppe geben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Alles zugedeckt 30 Minuten bei kleiner Hitze kochen.

Speck aus der Suppe nehmen und in feine Scheiben schneiden. Suppe in vorgewärmten, tiefen Tellern anrichten und mit Speck garnieren.

Dazu passt ein knuspriges Bauernbrot. Um ein kräftigeres Aroma zu erhalten, kann die Suppe bis zu zwei Stunden gekocht werden.



(*) Für diese Version von Waadtländer Kabissuppe werden bevorzugt Lebensmittel verwendet, die aus konventioneller Erzeugung stammen. Zudem ist ein günstiger Preis ein Auswahlkriterium.


Die Zutaten des Rezeptes finden auch in anderen Speisen Verwendung:

geräucherter Bauchspeck  *   Kartoffeln (festkochend)  *   Lorbeerblätter  *   Möhren (Karotten)  *   Nelken ganz  *   Pfeffer schwarz, gemahlen  *   Salz - Jodsalz mit Fluor  *   Wasser  *   Weißkohl  *   Zwiebeln


Weitere Rezepte unter folgenden Stichworten:
Eintopf Kabis Speck Suppe



Mehr Info: