Menu
P

Rezept: Antons Bohneneintopf


Bewerten Sie dieses Rezept mit einem Klick auf die Sterne
Durchschnitt: 7.30 Sterne von 33 Besuchern
Kosten: (noch) nicht vollständig, mindestens jedoch 1.1 €
Qualität: Demeter oder vergleichbare Produkte (*)
 
 

Zutaten für 4 Portionen:

700 gRindfleisch; am besten Huft 
125 gWeisse Bohnen; eingeweicht 
125 gRote Bohnen; eingeweicht 
2 Zwiebeln; gehacktca. 0.27 €
500 gTomaten; grob gehackt 
2 ELButterca. 0.24 €
2 Knoblauchzehen - gehackt 
2 Peperoni; in Julienne 
3 TLChilipulver - gehäuftca. 0.34 €
2 dlFleischbouillonca. 0.02 €
1 Msp.Cayennepfefferca. 0.08 €
1 ELMehlca. 0.03 €
1 TLKümmelpulver; evtl. mehr - gehäuft (x)ca. 0.13 €
Anton Frei, Landgasthof - Rössli, Diepoldsau 

Zubereitung:

Fettstoff erhitzen, Fleisch dünsten, Peperoni in Streifen geschnitten, gehackte Zwiebeln dazugeben. Tomaten danach dazu, einreduzieren lassen. Mit Salz, Pfeffer, Knoblauch, Chilipulver und Kümmel würzen.

Die eingeweichten Bohnen dazugeben, mit Bouillon auffüllen, schmoren lassen. Am Schluss das Ganze mit Mehl abbinden, mit Cayenne würzen.

Dazu passen Reis, Polenta oder Tortillas.



(*) Die Zubereitung von Antons Bohneneintopf erfolgt hier mit Lebensmitteln, die nach den Standards von Verbänden wie Demeter, Bioland, Naturland etc. erzeugt wurden. Diese Standards erreichen im Minimum die EU-Richtlinie, gehen aber im Regelfall weit darüber hinaus.


Die Zutaten des Rezeptes finden auch in anderen Speisen Verwendung:

Butter  *   Cayennepfeffer  *   Chili - gemahlen  *   Kümmel - gemahlen  *   Klare Fleischsuppe - Pulver  *   Knoblauch  *   Weizenmehl Type 405  *   Zwiebeln


Weitere Rezepte unter folgenden Stichworten:
Bohne Eintopf Fleisch Suppe



Mehr Info: