Menu
P

Aprikosen-Hackfleischbällchen


Bewerten Sie dieses Rezept mit einem Klick auf die Sterne
Durchschnitt: 7.00 Sterne von 39 Besuchern
Kosten: (noch) nicht vollständig, mindestens jedoch 2.86 €
Qualität: Konventionell hergestellte Lebensmittel (*)
 
 

Zutaten für 1 Rezept:

1 Dose(n)Aprikosen, getrocknet 
1 Aubergineca. 1.25 €
1 Eica. 0.13 €
1 Dose(n)Engelshaar-Teig 
Knoblauch 
Kräuter der Provence 
Öl 
1 Paprika, rotca. 0.49 €
schwarzer Pfeffer - frisch gemahlenca. 0.01 €
200 gRindergehacktesca. 0.96 €
Rotwein 
Salzca. 0.00 €
Sojasauce 
Tomatenmark 
wiederholt am 08. 08. 00 

Zubereitung:

Das Hackfleisch mit einem Ei und getrockneten, klein gewürfelten Aprikosen, Salz und Pfeffer vermengen. Daraus kleine Bällchen formen und diese in heissem Öl knusprig braten. Paprika und Aubergine, klein würfeln, mit Kräutern der Provence und einer Knoblauchzehe in heissem Öl anschwitzen.

Tomatenmark zu dem Gemüse geben, mit Rotwein, einem Schuss Sojasauce und frischen gehackten Kräutern abschmecken. Engelshaarteig in heissem Fett fritieren, über den fertigen Teig etwas Salz geben.

Das Gemüse auf einen Teller und darauf die Bällchen geben, das fritierte Engelshaar darüber legen.



(*) Für diese Version von Aprikosen-Hackfleischbällchen werden bevorzugt Lebensmittel verwendet, die aus konventioneller Erzeugung stammen. Zudem ist ein günstiger Preis ein Auswahlkriterium.


Die Zutaten des Rezeptes finden auch in anderen Speisen Verwendung:

Aprikosen - getrocknet  *   Auberginen  *   Eier - Größe M  *   Französischer Landrotwein  *   Hackfleisch vom Rind  *   Knoblauch  *   Kräuter der Provence  *   Paprika - rot  *   Pfeffer schwarz - ganz  *   Pflanzenöl  *   Salz - Jodsalz mit Fluor  *   Sojasauce - dunkel - Shoyu  *   Tomatenmark


Weitere Rezepte unter folgenden Stichworten:
Rind



Mehr Info: