Menu
P

Rezept: Artischockeneintopf aus Sardinien


Bewerten Sie dieses Rezept mit einem Klick auf die Sterne
Durchschnitt: 7.73 Sterne von 30 Besuchern
Kosten: (noch) nicht vollständig, mindestens jedoch 0.4 €
Qualität: Konventionell hergestellte Lebensmittel (*)
 
 

Zutaten für 6 Portionen:

6 gr.oder 12 kleine Artischocken 
500 gKartoffelnca. 0.40 €
6 ELOlivenöl,ca. 
Petersilie,gehackt 
1 kl.scharfe Peperoni - (ersat weise Pfeff 
Knoblauch 
Salzca. 0.00 €

Zubereitung:

Die Kartoffeln schälen, vierteln oder in nicht zu kleine Scheiben bzw.
Würfel schneiden. Die Artischocken waschen, mit der Schere die
stacheligen Spitzen bis zu den fleischigen Verdickungen abschneiden und
mit dem Messer die Bluete um circa ein Drittel verkürzen, das borstige
Heu auf dem Artischockenboden entfernen, den Stiel abschneiden.

Die so gewonnenen Artischockenherzen vierteln und mit den Kartoffeln in
einen Topf geben, grosszügig mit Olivenöl benetzen, dann die gehackte
Petersilie, zwei bis drei geviertelte Knoblauchzehen (nicht
durchpressen) und die gehackte Peperoni und Salz dazugeben, den Topf
mit Wasser auffüllen, - ungefähr ein Drittel mehr als das Gemüse
bedeckt - und für 40 Minuten auf mittlerer Hitze köcheln lassen, so,
dass es langsam gart.

Wenn der Eintopf fertig ist, hat das Wasser eine grünliche Farbe und
Öltropfen schwimmen auf der klaren Flüssigkeit. Artischocken und
Kartoffeln müssen weich, dürfen aber nicht zerfallen sein.



(*) Für diese Version von Artischockeneintopf aus Sardinien werden bevorzugt Lebensmittel verwendet, die aus konventioneller Erzeugung stammen. Zudem ist ein günstiger Preis ein Auswahlkriterium.


Die Zutaten des Rezeptes finden auch in anderen Speisen Verwendung:

Kartoffeln (festkochend)  *   Knoblauch  *   Salz - Jodsalz mit Fluor


Weitere Rezepte unter folgenden Stichworten:
Artischocke Eintopf Europa Gemüse Italien Sardinien



Mehr Info: