Werbung/Advertising

Menu
P

Rezept: Rheinische Mutzenmandeln

Bild: Rheinische Mutzenmandeln - Zutaten
 © S. Troll mit Material von Jochen Herz
Bewerten Sie dieses Rezept mit einem Klick auf die Sterne
Durchschnitt: 7.00 Sterne von 61 Besuchern
Kosten Rezept: 6.74 €
Qualität: Demeter oder vergleichbare Produkte (*)
 
 

Zutaten für 1 Rezept:

50 gButter - weichca. 0.50 €
125 gZuckerca. 0.10 €
3 Eier - (L)ca. 0.51 €
1 ELRumca. 0.12 €
0.5 Vanilleschote - das Mark davonca. 1.00 €
2 TropfenBittermandelöl - ca.ca. 0.40 €
4 ELSchlagsahneca. 0.21 €
70 gMandeln - abgezogen, gemahlenca. 0.63 €
3 TLBackpulver - gestrichenca. 0.02 €
450 gMehl - und Mehl zum Ausrollenca. 0.70 €
Schmalz - zum Ausbackenca. 2.55 €
Zucker - zum Wenden oder Bestäubenca. 0.04 €

Zubereitung:

Die Menge der Zutaten in diesem Rezept ergibt ca. 125 Mutzenmandeln.

Wer zum Ausbacken Butterschmalz bevorzugt, muss das Gebäck sofort verzehren, weil Schmalz schnell hart wird. Ansonsten empfiehlt sich Öl.

Zum Ausstechen benutzt man am besten eine spezielle Mutzenform. Ohne Ausstechform geht es aber auch: Den ausgerollten Teig einfach in 1 x 1,5 cm große Würfel schneiden und so ausbacken. Wer keine Fritteuse hat, hält einen Holzlöffelstiel in das Fett. Wenn aus dem Holz kleine Bläschen aufsteigen, hat das Fett etwa die richtige Temperatur Schmalzgebäck


Butter mit Zucker, Eiern, Rum, Vanillemark, Bittermandelöl und Sahne schaumig rühren. Mandeln dazurühren. Backpulver mit Mehl mischen und in ein Sieb geben, nach und nach zum Teig sieben und unterrühren bzw. unterkneten.

Den Teig in Folie gewickelt 30 Minuten ruhen lassen. Teig auf einer bemehlten Fläche zirka 8 mm dick ausrollen. Mit einer entsprechenden Form mandelförmige Mutzen ausstechen.

Schmalz auf 170-180 Grad erhitzen. Die Mutzenmandeln darin schwimmend und unter Wenden goldgelb ausbacken. Mutzenmandeln mit einer grobmaschigen Schaumkelle herausheben und kurz auf Küchenpapier abtropfen lassen.

Sofort in Zucker wenden oder mit Zucker bestreuen. Schnell verzehren.


Werbung/Advertising


(*) Die Zubereitung von Rheinische Mutzenmandeln erfolgt hier mit Lebensmitteln, die nach den Standards von Verbänden wie Demeter, Bioland, Naturland etc. erzeugt wurden. Diese Standards erreichen im Minimum die EU-Richtlinie, gehen aber im Regelfall weit darüber hinaus.


Die Zutaten des Rezeptes finden auch in anderen Speisen Verwendung:

Backaroma - Bittermandel  *   Backpulver   *   Butter  *   Butterschmalz  *   Echter Rum 40% Vol.  *   Eier - Größe L  *   Mandeln - gemahlen  *   Schlagsahne  *   Vanilleschote  *   Weizenmehl Type 405  *   Zucker - Raffinade


Weitere Rezepte unter folgenden Stichworten:
Backen Fastnacht Fritteuse Gebäck Karneval


Haben Sie diese Rezepte schon probiert?

Partysalat aus Reiskornpasta mit HähnchenbrustPartysalat aus Reiskornpasta mit Hähnchenbrust   6 Portionen
Preise: Discount: 5.60 €   EU-Bio: 14.73 €   Demeter: 14.17 €
Was im Rezepttitel als Reiskornpasta bezeichnet wird, bekommt man hierzulande im türkischen oder griechischen Lebensmittelhandel als Kritharaki, bei den   
Kresse-ZitronenrahmsuppeKresse-Zitronenrahmsuppe   4 Portionen
Preise: Discount: 4.60 €   EU-Bio: 4.70 €   Demeter: 5.13 €
Kartoffeln schälen und würfeln. Zwiebel fein hacken, in der heißen Butter dünsten, mit der Bouillon ablöschen und zugedeckt 20 Minuten sanft köcheln   
Kartoffelbrot nach Heidi KabelKartoffelbrot nach Heidi Kabel   1 Rezept
Preise: Discount: 1.98 €   EU-Bio: 2.23 €   Demeter: 2.43 €
Das Salz und den Honig in den lauwarmen Wasser auflösen, zum Roggenmehl geben und mit Hilfe eines Holzlöffels zu einem weichen Brei verrühren. Den Vorteig   
Studis GuacamoleStudis Guacamole   4 Portionen
Preise: Discount: 3.93 €   EU-Bio: 3.39 €   Demeter: 3.52 €
Avocado halbieren, mit einem Esslöffel Fleisch in eine Schüssel kratzen. Sofort mit Limonensaft beträufeln und mit einer Gabel zerdrücken. Tomate   
SchupfnudelnSchupfnudeln   12 Portionen
Preise: Discount: 2.35 €   EU-Bio: 2.75 €   Demeter: 4.16 €
Im süddeutschen, vor allem im schwäbischen Raum sind Schupfnudeln eine beliebte Beilage, werden aber auch gern beispielsweise mit Bauchspeck und Sauerkraut als   


Mehr Info: