Menu
P

Zamglegte Knödel


Bewerten Sie dieses Rezept mit einem Klick auf die Sterne
Durchschnitt: 7.55 Sterne von 584 Besuchern
Kosten Rezept: 2.8 €        Kosten Portion: 0.7 €
Qualität: Zutaten nach EU-Biorichtlinie (*)
 
 

Zutaten für 4 Portionen:


Für den Teig:
150 ggriffiges Mehl ca. 0.07 €
170 gRoggenmehl ca. 0.30 €
2 Eier ca. 0.52 €
1 ELÖl ca. 0.02 €
1 ELWasser nur bei Bedarfca. 0.00 €
Salz ca. 0.00 €

Für die Fülle:
200 gSelchroller ca. 1.35 €
100 gZwiebel ca. 0.09 €
1 Ei ca. 0.26 €
Kerbel ca. 0.07 €
Petersilie ca. 0.07 €
Salz ca. 0.00 €
Pfeffer ca. 0.04 €

Zubereitung:

Auf hochdeutsch würden sie wohl gefaltete oder zusammengelegte Knödel heißen. Je nach Größe der Teigquadrate kommen sie aber eher den italienischen Ravioli oder den südtiroler Schlutzkrapfen nahe.

Selchen ist bayrisch für räuchern. Wer also keinen originalen österreichischen Selchroller bekommt, nimmt sein deutsches Pendant, den Kasslerbraten oder ein anderes Rauchfleisch seiner Wahl.


Alle Zutaten für den Teig vermischen und zu einem weichen Teig glatt verarbeiten. Teig mit den Händen zu 2 runden Laibchen formen, mit einem feuchten Tuch abdecken (oder in Frischhaltefolie wickeln).

Selchroller klein schneiden. Klein geschnittene Zwiebel in Öl anrösten, Selchroller, Kräuter und Gewürze dazugeben, kurz mitrösten.

Teig auf einem bemehlten Brett dünn ausrollen, in gleich große quadratische Stücke schneiden. Teigstücke mit 1-2 EL Fülle belegen. Teigstücke zu einem Dreieck klappen, Ränder gut andrücken (mit der Gabel kann man ein schönes Muster machen: einfach Zacken auf Rand drücken). In Salzwasser etwa 20 Minuten kochen.

Zamglegte Knödel auf Tellern anrichten.


(*) Wenn Sie beim Kochen von Zamglegte Knödel Lebensmittel bevorzugen, die nach der EU-Biorichtlinie erzeugt wurden, so wird Ihnen z.B. gesetzlich garantiert, daß nur maximal 0,9% gentechnisch verändertes Material darin enthalten ist, sowie die Inhaltstoffe zu mindestens 95% aus Bio-Anbau stammen.


Die Zutaten des Rezeptes finden auch in anderen Speisen Verwendung:

Eier - Größe M  *   Kasseler Kotelett  *   Kerbel - frisch  *   Petersilie - frisch, glatt  *   Pfeffer schwarz, gemahlen  *   Pflanzenöl  *   Roggenmehl Type 1150  *   Salz - Jodsalz mit Fluor  *   Wasser  *   Weizenmehl Type 405  *   Zwiebeln


Weitere Rezepte unter folgenden Stichworten:
Österreich Nudeln



Mehr Info: