Menu
P

Aargauer Rüeblichueche


Bewerten Sie dieses Rezept mit einem Klick auf die Sterne
Durchschnitt: 7.37 Sterne von 209 Besuchern
Kosten Rezept: 3.56 €
Qualität: Zutaten nach EU-Biorichtlinie (*)
 
 

Zutaten für 1 Rezept:


Teig:
250 gZuckerca. 0.21 €
5 Eigelbca. 0.32 €
1 Prise(n)Salzca. 0.00 €
0.5 Zitroneca. 0.10 €
1 Prise(n)Nelkenpulver - nach Beliebenca. 0.07 €
1 Prise(n)Zimtca. 0.11 €
250 gRübli ( Karotten ) - roh, geraffeltca. 0.19 €
250 gHaselnüsse - gemahlenca. 1.86 €
80 gMehl - gesiebtca. 0.04 €
1 ELBackpulverca. 0.02 €
5 Eiweiß - steifgeschlagenca. 0.32 €

Glasur:
200 gPuderzucker ( Staubzucker )ca. 0.27 €
1 ELZitronensaftca. 0.04 €
1 ELWasser - oder Eiweißca. 0.00 €

Zubereitung:

Für den Teig Zucker Eigelb und Salz schaumig rühren Von der halben Zitrone den Saft und die abgeraffelte Schale daruntermischen.

Nelkenpulver, Zimt, geraffelte Karotten und die gemahlenen Haselnüsse zusammenmischen. Mehl und Backpulver dazugeben. dann das steifgeschlagene Eiweiss vorsichtig unter die Masse mischen.

Nun in eine Springform füllen und in den *kalten* Backofen auf die unterste Rille geben. Backofen auf 180 C° einstellen und 50-60 Minuten backen.

Glasur Puderzucker, Zitronensaft und Eiweiß oder Wasser glatt rühren. Den Kuchen damit bestreichen.

Tipp:
Es kann anstelle der Glasur auch nur Puderzucker darüber gesiebt werden. Rüeblichueche schmeckt am besten wenn er 2-3 Tage alt ist. In die Glasur Kirschwasser mischen



(*) Wenn Sie beim Kochen von Aargauer Rüeblichueche Lebensmittel bevorzugen, die nach der EU-Biorichtlinie erzeugt wurden, so wird Ihnen z.B. gesetzlich garantiert, daß nur maximal 0,9% gentechnisch verändertes Material darin enthalten ist, sowie die Inhaltstoffe zu mindestens 95% aus Bio-Anbau stammen.


Die Zutaten des Rezeptes finden auch in anderen Speisen Verwendung:

Backpulver   *   Eier - halb  *   Haselnusskerne gemahlen  *   Möhren (Karotten)  *   Nelken gemahlen  *   Puderzucker / Staubzucker  *   Salz - Jodsalz mit Fluor  *   Wasser  *   Weizenmehl Type 405  *   Zimt, gemahlen (Ceylon)  *   Zitronen - unbehandelt  *   Zitronensaft  *   Zucker - Raffinade


Weitere Rezepte unter folgenden Stichworten:
Aargau Backen Gemüse Kuchen Schweiz



Mehr Info: