Menu
P

Anec a la Catalana


Bewerten Sie dieses Rezept mit einem Klick auf die Sterne
Durchschnitt: 7.27 Sterne von 55 Besuchern
Kosten: (noch) nicht vollständig, mindestens jedoch 2.87 €
Qualität: Zutaten nach EU-Biorichtlinie (*)
 
 

Zutaten für 4 Portionen:

12 Backpflaumen 
75 gRosinenca. 0.41 €
100 mlRotweinca. 0.13 €
200 mlWasserca. 0.00 €
1 Ganze Ente (1,5 - 2 kg) - küchenfertig 
Salzca. 0.00 €
schwarzer Pfeffer - frisch gemahlenca. 0.01 €
100 mlOlivenölca. 0.24 €
1 Zwiebel feingehacktca. 0.05 €
2 Tomaten, enthäutet, - entkernt, gehackt 
50 gPinienkerneca. 1.99 €
100 mlHühnerbrühe (evtl. mehr)ca. 0.02 €

Zubereitung:

Die Backpflaumen, Rosinen, Wein und das Wasser in eine Glasschüssel geben, einen Deckel darauf legen und über Nacht einweichen lassen. Backofen auf 180° C vorheizen. Die Ente innen und aussen mit Salz und Pfeffer einreiben. Das Olivenöl in einer feuerfesten Kasserolle erhitzen und die Ente auf allen Seiten anbräunen. Anschliessend wieder aus der Pfanne nehmen und beiseite stellen. Die Zwiebeln im restlichen Öl goldbraun braten. Tomaten und die Einweichflüssigkeit der Backpflaumen und Rosinen dazugeben (Backpflaumen und Rosinen aufheben). Gut umrühren. Die Ente mit der Brustseite nach oben auf die Zutaten in der Kasserolle setzen. Dann die Ente im vorgeheizten Backofen 90 Minuten bei 180° C braten. Nach 50 Minuten Backzeit die Backpflaumen, Rosinen und die Pinienkerne mit in die Kasserolle geben. Die Ente immer wieder mit Sauce begiessen (sollte zuviel Flüssigkeit während des Bratens verdunsten, mit etwas Hühnerbrühe aufgiessen).

Die Ente mit der Sauce aus Rosinen, Backpflaumen, Pinienkernen und Brattfett heiss servieren.



(*) Wenn Sie beim Kochen von Anec a la Catalana Lebensmittel bevorzugen, die nach der EU-Biorichtlinie erzeugt wurden, so wird Ihnen z.B. gesetzlich garantiert, daß nur maximal 0,9% gentechnisch verändertes Material darin enthalten ist, sowie die Inhaltstoffe zu mindestens 95% aus Bio-Anbau stammen.


Die Zutaten des Rezeptes finden auch in anderen Speisen Verwendung:

Französischer Landrotwein  *   Hühnerbrühe - Pulver  *   Kalifornische Trockenpflaumen  *   Olivenöl kaltgepresst extra nativ, Italien  *   Pfeffer schwarz - ganz  *   Pinienkerne  *   Salz - Jodsalz mit Fluor  *   Sultaninen ungeschwefelt  *   Wasser  *   Zwiebeln


Weitere Rezepte unter folgenden Stichworten:
Dörrobst Geflügel



Mehr Info: