Menu
P

Rezept: Canarisches Kaninchen


Bewerten Sie dieses Rezept mit einem Klick auf die Sterne
Durchschnitt: 7.10 Sterne von 31 Besuchern
Kosten: (noch) nicht vollständig, mindestens jedoch 3.92 €
Qualität: Zutaten nach EU-Biorichtlinie (*)
 
 

Zutaten für 4 Portionen:

1 Kaninchen 
schwarzer Pfeffer - frisch gemahlenca. 0.01 €
Salzca. 0.00 €
Sonnenblumen- oder Olivenöl 
2 Gemüsezwiebelnca. 0.45 €
2 ELTomatenmarkca. 0.06 €
1 Knoblauchknolle - klein 
1 kl.Aubergineca. 0.87 €
3 Chilischoten; getrocknet 
1 Paprika - rotca. 0.79 €
1 Paprika - grünca. 0.63 €
2 Fleischtomatenca. 0.58 €
150 mlWeißweinca. 0.53 €
1 Zweig Thymian 
1 Zweig Rosmarin 
1 Zweig(e)Oregano 
400 mlFleischbrühe; ca. 
Petersilie 

Zubereitung:

Kaninchen in sehr kleine Stücke hacken, salzen und pfeffern, in einer Pfanne im heissen Öl scharf anbraten.

Fleisch aus der Pfanne herausnehmen und mit dem Wein ablöschen.

In einem grossen Topf Öl erhitzen, grob gewürfelte Gemüsezwiebeln und zerquetschte Knoblauchzehen anbraten. Das Tomatenmark unterrühren und kurz anrösten, mit dem Bratenfond aus der Pfanne ablöschen, etwas einkochen lassen.

Aubergine und Paprikaschoten grob würfeln, Chilischoten zerstossen. Tomaten achteln und entkernen.

Der Reihe nach Kaninchenteile, Auberginen, Paprika, Chilis und Tomaten in den Topf geben. Kräuter obenauf legen und mit Pfeffer würzen. Soviel Brühe angiessen, dass alles nicht ganz bedeckt ist. Zugedeckt bei kleiner Hitze ca. 1,5 bis 2 Stunden köcheln lassen. Zwischendurch abschmecken, evtl. salzen und Brühe nachgiessen. Der Schmorsud soll eine sämige Konsistenz bekommen.

Gewürzzweige herausnehmen, Schmortopf mit Baguette oder Reis servieren. Die gehackte Petersilie extra reichen.



(*) Wenn Sie beim Kochen von Canarisches Kaninchen Lebensmittel bevorzugen, die nach der EU-Biorichtlinie erzeugt wurden, so wird Ihnen z.B. gesetzlich garantiert, daß nur maximal 0,9% gentechnisch verändertes Material darin enthalten ist, sowie die Inhaltstoffe zu mindestens 95% aus Bio-Anbau stammen.


Die Zutaten des Rezeptes finden auch in anderen Speisen Verwendung:

Auberginen  *   Chili ganz - getrocknet  *   Gemüsezwiebeln  *   Ital. Weißwein D.O.C. trocken  *   Knoblauch  *   Oregano  *   Paprika - grün  *   Paprika - rot  *   Petersilie - frisch, glatt  *   Pfeffer schwarz - ganz  *   Rosmarin - frisch  *   Salz - Jodsalz mit Fluor  *   Thymian - Bund  *   Tomaten - Fleischtomaten  *   Tomatenmark


Weitere Rezepte unter folgenden Stichworten:
Haarwild Hase Wild



Mehr Info: