Menu
P

Blutwurstkuchen


Bewerten Sie dieses Rezept mit einem Klick auf die Sterne
Durchschnitt: 7.24 Sterne von 34 Besuchern
Kosten: (noch) nicht vollständig, mindestens jedoch 4.78 €
Qualität: Konventionell hergestellte Lebensmittel (*)
 
 

Zutaten für 6 Portionen:

Teig:  
400 gMehl ca. 0.18 €
200 gButter ca. 1.11 €
Salz ca. 0.00 €
1 Eiweiß ca. 0.06 €
4 ELWasser (evtl. mehr) ca. 0.00 €
Füllung:  
400 gBlutwurst ca. 2.76 €
2 mittelgr.Zwiebel ca. 0.09 €
2 Äpfel ca. 0.43 €
1 Tasse(n)Rote Linsen  
Salz ca. 0.00 €
Pfeffer ca. 0.04 €
Majoran ca. 0.10 €
Apfelessig (Tipp: aus dem Hol fass) 

Zubereitung:

Die Zutaten des Teigs zu einem geschmeidigen Teig kneten und eine halbe Stunde ruhen lassen. Eigelb übrig lassen zum Bestreichen. Blutwurst, Zwiebeln, Äpfel in kleine Würfel schneiden - zuerst die Zwiebeln in etwas Öl anschwitzen, dann Äpfel und Blutwurst hinzufügen; Die Linsen kurz blanchieren ohne Gewürze, abschrecken und zu der Masse geben. Dann mit Gewürzen und Essig abschmecken.

Den Teig in eine Backform (oder mehrere kleine) auslegen, genug Platz zum Abdecken übrig lassen- die Blutwurstmasse verteilen und mit dem restlichen Teig einen Deckel ausrollen. Den Kuchen mit Ei bestreichen und bei 170 Grad ca. 30 min (bei grosser Form) ausbacken - kleine Förmchen brauchen entsprechend kürzer.

Dazu passt: Feldsalat mit Cidre - Vinaigrette

Für die Vinaigrette: Traubenkernöl, Cidre- Essig, etwas Balsamicoessig, Salz, Zucker, feingehackte Schalotten und Kräuter unterrühren.


(*) Für diese Version von Blutwurstkuchen werden bevorzugt Lebensmittel verwendet, die aus konventioneller Erzeugung stammen. Zudem ist ein günstiger Preis ein Auswahlkriterium.


Die Zutaten des Rezeptes finden auch in anderen Speisen Verwendung:

Äpfel  *   Blutwurst  *   Butter  *   Eier - halb  *   Linsen - rot  *   Majoran - gerebelt  *   Pfeffer schwarz, gemahlen  *   Salz - Jodsalz mit Fluor  *   Wasser  *   Weizenmehl Type 405  *   Zwiebeln


Weitere Rezepte unter folgenden Stichworten:
Saar



Mehr Info: