Menu
P

Gebratene Forellen mit Muskatbutter


Bewerten Sie dieses Rezept mit einem Klick auf die Sterne
Durchschnitt: 7.40 Sterne von 10 Besuchern
Kosten: (noch) nicht vollständig, mindestens jedoch 1.65 €
Qualität: Zutaten nach EU-Biorichtlinie (*)
 
 

Zutaten für 4 Portionen:

100 gButter - weich werden lassenca. 0.72 €
Salzca. 0.00 €
Pfeffer - schwarz, frisch gemahlenca. 0.01 €
Muskatnuss - frisch gerieben 
4 Forellen: frische Fische - küchenfertig vorbereitet 
kl.Zitronensaft 
2 ELButterschmalzca. 0.17 €
Mehl zum Wenden der Fische 
25 mlNoilly Pratca. 0.39 €
75 mlSahneca. 0.24 €

Zubereitung:

Die Butter so lange kräftig schlagen, bis sie sehr hell und luftig geworden ist. Mit Salz, Pfeffer und sehr viel frisch geriebener Muskatnuß würzen. Bis zur Verwendung kühl stellen. Die Forellen unter kaltem Wasser kurz spülen und mit Küchenpapier leicht trockentupfen. Innen und außen mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer würzen. In einer großen beschichteten Bratpfanne die Bratbutter erhitzen. Die Forellen sparsam in Mehl wenden und sofort in die heiße Bratbutter geben. Auf mittlerem bis kleinem Feuer sorfältig auf jeder Seite je nach Grösse der Fische 4-6 Minuten braten. Herausnehmen und zugedeckt warm stellen. Die Bratbutter abgießen. Den Bratensatz mit Noilly Prat auflösen und kurz einkochen lassen. Dann die Muskatbutter beifügen und auf mittlerem Feuer aufschäumen lassen. Den Rahm beifügen und die Sauce gut durchrühren. Übe die Forellen verteilen und diese sofort servieren.



(*) Wenn Sie beim Kochen von Gebratene Forellen mit Muskatbutter Lebensmittel bevorzugen, die nach der EU-Biorichtlinie erzeugt wurden, so wird Ihnen z.B. gesetzlich garantiert, daß nur maximal 0,9% gentechnisch verändertes Material darin enthalten ist, sowie die Inhaltstoffe zu mindestens 95% aus Bio-Anbau stammen.


Die Zutaten des Rezeptes finden auch in anderen Speisen Verwendung:

Butter  *   Butterschmalz  *   Forelle  *   Muskatnuss - ganz  *   Pfeffer schwarz - ganz  *   Salz - Jodsalz mit Fluor  *   Schlagsahne  *   Weizenmehl Type 405  *   Wermut - Noilly Prat  *   Zitronensaft


Weitere Rezepte unter folgenden Stichworten:
Alkohol Fisch Forelle Sahne Schweiz



Mehr Info: