Menu
P

Rezept: Geschmorte Wildhasenkeulen mit Schokoladen-Kirsch-Chutney


Bewerten Sie dieses Rezept mit einem Klick auf die Sterne
Durchschnitt: 6.95 Sterne von 40 Besuchern
Kosten: (noch) nicht vollständig, mindestens jedoch 2.53 €
Qualität: Konventionell hergestellte Lebensmittel (*)
 
 

Zutaten für 4 Portionen:


FÜR DAS FLEISCH
0.5 TLPimentkörnerca. 0.08 €
0.5 TLSchwarze Pfefferkörnerca. 0.01 €
Sternanisca. 0.02 €
1 cm Zimtrinde 
5 Wacholderbeeren 
400 mlRotweinca. 0.52 €
1 ELZuckerca. 0.02 €
4 Wildhasenkeulen - (küchenfertig) 

FÜR DIE SAUCE
1 Karotteca. 0.11 €
1 Zwiebelca. 0.05 €
130 gKnollensellerieca. 0.13 €
schwarzer Pfeffer - frisch gemahlenca. 0.01 €
Salzca. 0.00 €
2 ELÖlca. 0.03 €
1 TLTomatenmarkca. 0.01 €
0.25 lGeflügelbrüheca. 0.02 €
1 Lorbeerblattca. 0.38 €
1 Streifen Unbehandelte Zitronenschaleca. 0.20 €
1 Streifen Unbehandelte Orangenschale 
1 Thymianzweig 
1 Scheibe(n)Frischer Ingwer 
30 gButter - kaltca. 0.17 €

FÜR DAS CHUTNEY
60 gZwiebelca. 0.06 €
100 gKnollensellerieca. 0.10 €
1 ELÖlca. 0.02 €
50 mlPortweinca. 0.33 €
50 mlRotweinca. 0.06 €
125 mlSauerkirschsaftca. 0.15 €
1 ELPektin (12 g),leicht gehäuft 
50 gZuckerca. 0.04 €
2 cm Zimtrinde 
1 Scheibe(n)Frischer Ingwer 
300 gHalbierte, entsteinte - Kirschen (aus dem Glas 
1 ELGeraspelte Zartbitter- - Kuvertüre 

Zubereitung:

Für die Marinade Piment, Pfeffer, Sternanis, Zimt und die etwas angedrückten Wacholderbeeren in einem Topf ohne Fett leicht anrösten, Rotwein und Zucker hinzufügen und 5 Minuten leicht köcheln lassen. Die Marinade abkühlen lassen, die Hasenkeulen hineinlegen und darin zugedeckt im Kühlschrank 1 Tag marinieren.

Für die Sauce Möhre, Zwiebel und Sellerie schälen und in grobe Stücke schneiden. Die Hasenkeulen mit der Marinade in ein Sieb geben, gut abtropfen lassen, Marinade auffangen und die Gewürze aufbewahren. Die Keulen trockentupfen, salzen und pfeffern und in einem Topf bei milder Hitze im Öl von allen Seiten hell anbraten.

Die Keulen wieder herausnehmen und das Gemüse im Topf leicht andünsten. Tomatenmark dazugeben und gut vermischen, mit einem Drittel der Marinade ablöschen und sirupartig reduzieren lassen. Den Vorgang mit der restlichen Marinade wiederholen. Die Brühe dazugiessen, die Keulen wieder hineinlegen und alles bei milder Hitze knapp 1 1/2 Stunden schmoren lassen. 30 Minuten vor Garzeitende Piment, Pfeffer, Sternanis, Zimt und Wacholder wieder hineingeben. Zum Schluss Lorbeerblatt, Orangen- und Zitronenschale, Thymian und Ingwer einlegen, kurz ziehen lassen und wieder entfernen.

Die Keulen herausnehmen und warm halten, den Schmorsud mit dem Gemüse durch ein Sieb giessen, das Gemüse dabei etwas ausdrücken. Die Sauce auf gewünschte Konsistenz einreduzieren, die Butter in kleinen Stückchen hineingeben und darin schmelzen lassen.

Für das Chutney Zwiebel und Sellerie schälen und in kleine Würfel schneiden. In einem kleinen Topf bei mittlerer Hitze im Öl andünsten. Mit Rotwein und Portwein ablöschen und mit dem Kirschsaft auffüllen. Das Pektin mit Zucker vermischen, unter die lauwarme Flüssigkeit rühren und 5 Minuten leicht köcheln lassen. Zimt, Ingwer und Kirschen hineingeben, kurz aufkochen, vom Herd nehmen und lauwarm abkühlen lassen. Zum Schluss Zimt und Ingwer wieder entfernen und die Kuvertüreraspel hineinrühren.

Die Wildhasenkeulen mit der Schmorsauce und dem Ghutney auf vorgewärmten Tellern anrichten. Dazu passen frische Spätzle.



(*) Für diese Version von Geschmorte Wildhasenkeulen mit Schokoladen-Kirsch-Chutney werden bevorzugt Lebensmittel verwendet, die aus konventioneller Erzeugung stammen. Zudem ist ein günstiger Preis ein Auswahlkriterium.


Die Zutaten des Rezeptes finden auch in anderen Speisen Verwendung:

Butter  *   Französischer Landrotwein  *   Hühnerbrühe - Pulver  *   Ingwer - frisch  *   Knollensellerie  *   Lorbeerblätter  *   Möhren (Karotten)  *   Pfeffer schwarz - ganz  *   Pflanzenöl  *   Pimentkörner  *   Portwein - rot  *   Salz - Jodsalz mit Fluor  *   Sauerkirschsaft  *   Sternanis - ganz  *   Thymian - Bund  *   Tomatenmark  *   Wacholderbeeren  *   Zitronen - unbehandelt  *   Zucker - Raffinade  *   Zwiebeln


Weitere Rezepte unter folgenden Stichworten:
Hase Wild



Mehr Info: