Menu
P

Ente in Orangensauce


Bewerten Sie dieses Rezept mit einem Klick auf die Sterne
Durchschnitt: 7.00 Sterne von 31 Besuchern
Kosten: (noch) nicht vollständig, mindestens jedoch 2.6 €
Qualität: Konventionell hergestellte Lebensmittel (*)
 
 

Zutaten für 4 Portionen:

2 gr.Unbehandelte Orangen ca. 0.64 €
1 Ente 2,5 kg 
Salz ca. 0.00 €
Pfeffer a.d.Mühle 
2 ELButterschmalz ca. 0.17 €
40 gZucker ca. 0.03 €
5 ELWeissweinessig ca. 0.32 €
1 ELRotes Johannisbeergelee ca. 0.05 €
0.5 lGeflügelfond ca. 2.49 €
25 gButter ca. 0.15 €
Orangenlikör nach Belieben 

Zubereitung:

Eine Orange mit einem Sparschäler schälen und die Schale in ca. 3 cm lange Stücke schneiden. Die Stücke in feine Streifen schneiden und eine Minute lang in kochendes Wasser geben. Herausnehmen, kalt abschrecken und auf Küchenkrepp abtropfen lassen Die Orange auspressen und den Saft beiseite stellen.

Die Ente waschen und abtrocknen. Die Flügelspitzen (1. und 2. Glied) mit der Geflügelschere abschneiden. Die Ente innen und aussen mit Salz und Pfeffer einreiben. Die Keulen auf dem Bauch, die Flügel auf dem Rücken mit Küchengarn zusammenbinden. Die Brust und um die Keulen herum mehrmals mit einem Messer mehrmals einstechen.

Butterschmalz in einem Bräter zerlassen. Ente hineinlegen und im vorgeheizten Backofen bei 225 GradC auf dem Rücken liegend 20 Minuten braten. Die Temperatur auf 180 GradC reduzieren und die Ente auf jeder Seite weitere 30 Minuten braten, zuletzt nochmals 20 Minuten auf dem Rücken liegend. Nach dem Braten einen Holzlöffel in die Öffnung der Ente stecken, schräg halten, damit der Saft in den Bräter fliessen kann. Die Ente warm stellen.

Die Flüssigkeit, die sich im Bräter gesammelt hat, entfetten. Dazu das Fett vorsichtig mit einem Löffel abschöpfen oder die Flüssigkeit in eine Fettkanne geben. Kurz warten, bis sich alles Fett oben gesammelt hat und die fettfreie Sauce unten ausgiessen.

Zucker und Essig in einem kleinen Topf zum Kochen bringen und so langerühren, bis die Flüssigkeit teeartig und sirupartig geworden ist. Dann das Johannisbeergelee, den Orangensaft, den entfetteten Bratensaft und den Geflügelfond zugeben und drei Minuten weiterköcheln lassen.

Die kalte Butter in kleine Stücke schneiden und mit einem Schneebesen einrühren. Die orangenschalen zugeben und nach Belieben mit Orangenlikör verfeinern. Die zweite Orange filetieren. Die Ente mit den Orangenfilets anrichten und die Sauce getrennt dazu reichen.

Als Beilage eignen sich Mandelkroketten, Zuckererbsen oder Broccoli und Karotten.


(*) Für diese Version von Ente in Orangensauce werden bevorzugt Lebensmittel verwendet, die aus konventioneller Erzeugung stammen. Zudem ist ein günstiger Preis ein Auswahlkriterium.


Die Zutaten des Rezeptes finden auch in anderen Speisen Verwendung:

Butter  *   Butterschmalz  *   Essig - Weißweinessig  *   Fond - Geflügel  *   Johannisbeergelee - rot  *   Orangen - unbehandelt  *   Orangenlikör Cordon Jaune 40% Vol.  *   Salz - Jodsalz mit Fluor  *   Zucker - Raffinade


Weitere Rezepte unter folgenden Stichworten:
Geflügelgerichte



Mehr Info: