Menu
P

Badische Wildentenbrust mit Apfel- und Pflaumen-Füllung


Bewerten Sie dieses Rezept mit einem Klick auf die Sterne
Durchschnitt: 6.85 Sterne von 27 Besuchern
Kosten: (noch) nicht vollständig, mindestens jedoch 0.59 €
Qualität: Zutaten nach EU-Biorichtlinie (*)
 
 

Zutaten für 4 Portionen:

4 Wildentenbrüste ohne Haut  
1 Zwiebel ca. 0.05 €
1 Apfel ca. 0.32 €
6 Dörrpflaumen  
8 gr.Scheiben fetter Speck, ganz dünn geschnitten 
Beifuß  
Zimt ca. 0.23 €
Butter  
Sonnenblumenöl  
Küchengarn  
Rotwein  

Zubereitung:

Die Entenbrüste der Länge nach aufschneiden und so eine Tasche schneiden. Das Fleisch flach ausbreiten und etwas plattieren. Die eingelegten Dörrpflaumen ausdrücken und klein schneiden; Zwiebel und Apfel in Würfel schneiden. Die Pflaumen zusammen mit dem Apfel und der Zwiebel in Butter leicht anschwitzen und die Füllung mit Beifuss und Zimt würzen. Die Brüste mit je zwei EL Farce füllen, zusammenlegen und mit dem Speck fest umlegen.

Mit Küchengarn zweimal gut binden und zwölf Stunden lang kühl stellen. Das Fleisch in einer Pfanne mit etwas Sonnenblumenöl leicht auf beiden Seiten anbraten und im auf 180 Grad vorgeheizten Ofen 18 Minuten garen lassen. Vor dem Aufschneiden (ein Mal schräg in der Mitte) die Entenbrüste noch einige Minuten an einem warmen Platz ruhen lassen. Aus dem Bratensaft mit etwas Rotwein und den üblichen Zutaten eine Sauce montieren.

hs-Getränketipp: Wolfgang Nagel hat für solche Herbstgerichte mit dem Weingut Völcker (Mussbach/Pfalz) einen eigenen roten Cuvee kreiert und im Barrique-Fass ausgebaut.

Das Badische Ländle ist mit Äpfeln und Pflaumen reich gesegnet und beide finden in der Küche traditionell Verwendung. Für Wildenten sind Oktober und November die besten Monate - in der Küche, versteht sich! Sie sind deutlich magerer als Hausenten; deshalb werden die Brüste auch mit Speck umwickelt. Das Rezept erfordert etwas Vorlauf, weil die Dörrpflaumen einen Tag eingeweicht werden und die gefüllten Brüste einen halben Tag durchziehen müssen. Kerstin Nagel reicht dazu ein Kartoffel-Preiselbeer-Püree: Beides lässt sich aber auch getrennt servieren.


(*) Wenn Sie beim Kochen von Badische Wildentenbrust mit Apfel- und Pflaumen-Füllung Lebensmittel bevorzugen, die nach der EU-Biorichtlinie erzeugt wurden, so wird Ihnen z.B. gesetzlich garantiert, daß nur maximal 0,9% gentechnisch verändertes Material darin enthalten ist, sowie die Inhaltstoffe zu mindestens 95% aus Bio-Anbau stammen.


Die Zutaten des Rezeptes finden auch in anderen Speisen Verwendung:

Äpfel  *   Beifuß - getrocknet  *   Butter  *   Französischer Landrotwein  *   Sonnenblumenöl  *   Zimt, gemahlen (Ceylon)  *   Zutaten pauschal  *   Zwiebeln


Weitere Rezepte unter folgenden Stichworten:
Geflügel Wild



Mehr Info: