Menu
P

Rezept: Ädäppelschlot met Speck


Bewerten Sie dieses Rezept mit einem Klick auf die Sterne
Durchschnitt: 7.57 Sterne von 53 Besuchern
Kosten: (noch) nicht vollständig, mindestens jedoch 4.31 €
Qualität: Demeter oder vergleichbare Produkte (*)
 
 

Zutaten für 4 Portionen:

1 kgKartoffelnca. 2.25 €
1 ELKümmelca. 0.32 €
50 gSpeck - durchwachsenca. 0.42 €
50 gSpeck, fettca. 0.24 €
2 Zwiebelnca. 0.27 €
2 ELÖlca. 0.03 €
1 Gewürzgurke 
1 BundPetersilieca. 0.73 €
Essig 
Salzca. 0.00 €
schwarzer Pfeffer - frisch gemahlenca. 0.05 €
Zucker 

Zubereitung:

Zunächst Kartoffeln waschen und mit dem Kümmel in Salzwasser gar kochen.

Währenddessen die Gewürzgurke in feine Würfel schneiden, Petersilie waschen, ausschlagen und fein hacken.

Nun den Speck in kleine Würfel schneiden, Zwiebel schälen und ebenfalls in kleine Würfel schneiden. Öl in eine Pfanne geben und beides darin ausbraten.

Dann die gar gekochten Kartoffeln abschütten und noch heiss pellen.

Schliesslich Kartoffeln in Scheiben schneiden, in eine Schüssel geben, die gebratenen Speckzwiebeln mit dem Öl sowie die anderen Zutaten hinzu geben und mit Essig, Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken.

Der Salat wird möglichst noch warm serviert.

Im Rheinland isst man dazu gebratene Blut- und Leberwurst, aber auch gebackener Fisch passt sehr gut dazu.



(*) Die Zubereitung von Ädäppelschlot met Speck erfolgt hier mit Lebensmitteln, die nach den Standards von Verbänden wie Demeter, Bioland, Naturland etc. erzeugt wurden. Diese Standards erreichen im Minimum die EU-Richtlinie, gehen aber im Regelfall weit darüber hinaus.


Die Zutaten des Rezeptes finden auch in anderen Speisen Verwendung:

Essig - Branntweinessig  *   geräucherter Bauchspeck  *   Gewürzgurken - Essiggurken  *   Kartoffeln - mehlig  *   Kümmel ganz  *   Petersilie - frisch, glatt  *   Pfeffer schwarz - ganz  *   Pflanzenöl  *   Salz - Jodsalz mit Fluor  *   Speck  *   Zucker - Raffinade  *   Zwiebeln


Weitere Rezepte unter folgenden Stichworten:
Deutschland Rheinland



Mehr Info: